• Kleiner Fallschirm



    Steckbrief

    Name: Archeopteryx

    Spezies: Archaeopteryx magnamilvum

    Art: Carnivore

    Zeit: Später Jura

    Ernährung: Fleischfresser

    Charakter: Aengstlich


    Spannweite: 90 cm

    Gewicht: 300g


    Zähmbar: Ja

    Reitbar: Nein

    Sattel: keinen


    Grunschaden: 5

    XP für Tötung: 1

    Benommenheitsrate: -0.8

    Affinität (geliefert/gebraucht): 600/522.5




    Allgemein Informationen

    Der Archeopteryx vereint mit seinen Merkmalen Vögeln und Dinosaurier. Seine Dinosauriermerkmale sind zum Beispiel: offenen Rippen, lange Schwanzwirbelsäule, drei Finger mit Krallen und mit Zähnen besetzter Kiefer. Zu den Vogelmerkmalen gehören: der Vogelkopf, das Vogelbecken, das Gabelbein, das Gefieder, die am Fuss nach hinten gestellte vierte Zehe.

    Dieser FLugsaurier stellt aber kein wirkliches Bindeglied zwischen den Dinosauiern und den Vögeln dar. Zudem ist dieses Tier auch kein direkter Vorfahre der Vögel. Vielmehr ist er eine Sackgasse der Evolution. Er besitzt im Gegensatz zu den zukünftigen Vögeln Zähne in seinem Kiefer und jagte vermutlich Insekten und Kleinlebewesen.




    Ark/Grundinformationen


    Wild

    Der Archeopteryx ist ein primär baumbewohnender Proto- Vogel. Dieses Wesen vermeidet den Boden so gut es möglich ist und bevorzugt die Sicherheit der Bäume, wo ihn weniger Raubtiere erreichen können.



    Gezähmt

    Obwohl er nicht genug gross ist um einen erwachsenen Menschen zu tragen, ist dieses Tier trotzdem von grossen Nutzen. Auch wenn er nicht fliegen kann, besitzt seine Flügeln genügend Kraft, um die Geschwindkeit des Sinkfluges einen Mensches drastisch zu verringern, wenn sich diese PErson festhält und er in der Luft ist. Diese Kreatur zu zähmen scheint ein wenig problematisch zu sein, da er die meisten Standart- Essensangebote verweigert und sicherheitshalber beim ersten Anzeichen eines Eindringlings zu fliehen.



    Informationen

    Der Archeopteryx kann nicht wirklich fliegen. Warum man ihn hauptsächlich von Ast zu Ast gleitet. Unerklärlicher weisse ist es, dass dieser Vogel, der sollche Angst vor den Boden hat, so ein mäkliger Esser ist. Vermutlich ist wohl sein Nisten in Insekten- befallenden Bäumen, welche er dann vollkommen von dieser Plage befreit, dafür die Erklährung.




    Zähmen und Zucht-Informationen


    Zähmen


    (Nahrung und Menge sind jeweils für ein Tier mit LV.1 berechnet. Auch Waffen werden mit einer Effizient 100% berechnet)


    Nahrung Zeit min.
    Menge Nacoberry Nacoticum Betäubung Menge
    Kibble 00.13 1 0 0 Bogen 1
    Chitin 03.20 6 Flinte 1
    Shocking Darts
    1
    Faust 3




    Zucht

    Idealtemperatur: 16 - 20 °C


    Zeit

    • Schlüpfen: 2h 37min
    • Baby: 1h 32 min
    • Jugentlicher: 6h 8min
    • junger Erwachsener: 7h 40min



    Paarung

    Keine Information


    Chance auf Zwillinge: 10%

    Chance auf Drillinge: 2%



    Tragbar von

    Mensch

    Pteranodon

    Tapejara

    Argentavis

    Quetzal

    Kaprosuchus

    Megalosaurus

    Tusoteuthis



Teilen