• This Time Botania ... uhh Flowers, how ... pretty.

    Epilog

    ======


    Dieser Guide beschreibt nur eine von vielen Möglichkeiten, die Mod zu absolvieren. Die Funktion meiner Guides besteht darin,

    Tipps und Anregungen zu vermitteln, um die hier aufgelistetetn Vorgehensweisen weiter zu verbessern. So werden zu Beginn

    die Aufgaben aufgelistet, welche es in der Mod zu bewältigen gilt. Danach folgen kurz einige Vorrausetzungen, sowie Ressourcen

    welche benötigt werden. Desweiteren kommt es zur Erläuterung der am Anfang aufgestellten Aufgaben. Immer wieder werden hier

    Methoden erklärt, die das Vorhandensein anderer Mods vorraussetzt. Die benötigte Mod wird dann gegebenenfalls erwähnt.

    Nach Möglichkeit dokumentieren Bilder verschiedene Mechanismen, sowie einfache Automatisierugen.


    Inhalt

    ======


    - Ziele in der Mod

    - Einen Anfang finden

    - Auf dem Weg zum Ende

    - Zusätzliche Sachen


    Ziele in der Mod

    ================


    - Effiziente Manaproduktion

    - Terrasteel Produktion

    - Portal to Elveheim

    - Gaia I

    - Gaia II


    Einen Anfang finden

    ===================


    Bevor man mit Botania beginnt sollte man im Vorraus eine gewisse Zeit damit verbracht haben eine betrachtliche Menge

    an Mystical Flowers zu sammeln. Da ich hier keine genaue Zahl vorschreiben möchte, empfehle ich in etwa einen halben Stack

    um ausreichend Blumen zu Verfügung zu haben. Sollte es Schwierigkeiten geben, genügend Blumen zu finden, so kann man

    auch Floral Fertilizer benutzen. Damit kann man sowohl normale Blumen, als auch die überschüssigen Mystical Flowers zu verbrauchen.


    Desweiteren wäre das Vorhandensein einer Kohle- oder Holzkohlefarm von Vorteil. Auch Blazerods wären eine Möglichkeit.


    Auf dem Weg zum Ende

    ====================


    Das Early-Game von Botania gestaltet sich sehr einfach. Zu Beginn besteht das Hauptziel darin, sich Zugang zu

    Living Wood und Living Rock zu beschaffen, da diese Rochstoffe essentiell sind. Bewältigt wird dies durch eine Pure Daisy,

    welche zuvor in einem Petal Apothecary gecraftet wird. Setzt man diese Blume nun auf einen Erdeblock, so verwandelt sie alle

    Holz- und Steinblöcke, welche sich ein einem Ring um sie befinden in das dazugehörige Botaniamaterial. Dieser Vorgang beansprucht

    1 Minute je Durchgang. So wäre es von Vorteil, mehr als eine Pure Daisy zu benutzen.

    Nachdem man beide Materialien erhalten hat, legt man sich zunächst ein Mana Pool und ein Wand of the Forest zu.

    Nun gilt es sich um die Produktion von Mana zu kümmern.


    - Effiziente Manaproduktion


    Seit der 1.10 ist es in Botania relativ einfach schon zu Beginn große Mengen an Mana zu produzieren. Da es (bis jetzt) keine

    Dayblooms und Nightshades gibt, kann man diesen Zwischenschritt überspringen und sofort zu Endoflames übergehen. Diese nutzen

    normalen Brennstoff um Mana zu generieren. Dazu kommt, dass bis zu 8 von ihnen auf einmal automatisiert werden können.

    Dazu platziert man bis zu 8 Endoflames um eine Holzdruckplatte. Nun platziert man einen nach unten gerichteten Dropper über

    der Druckplatte. Unter dem Block mit der Druckplatte wird nun ein Redstone platziert. Danach folgt ein weiterer Block,

    an dessen Seite das Redstone Signal mit Hilfe einer Redstone Fackel invertiert wird. Auf dem Block über der Redstonefackel

    wird dann ebenfalls ein Redstone platziert. Nun gilt es nur noch das zuletzt gesetzte Redstone mit dem Dropper zu verbinden.

    Um die Konstruktion dann in Gang zu setzen wirft man eine Kohle auf die Druckplatte. Ab jetzt gilt es nur noch den Dropper

    dauerhaft mit Kohle zu versorgen. Noch zu beachten ist, dass genügend Mana Spreader vorhanden sind, sodass kein Mana

    verschwendet wird, da es nicht schnell genug abtransportiert wird.


    - Effiziente Manaproduktion II [+BloodMagic]


    Falls man bereits einen automatisierten Blut Altar hat, bevor man mit Botania beginnt, so gibt es noch eine weitere Blume,

    welche sehr gut für die Mana Produktion geeignet ist. Dabei handelt es sich um die Thermalilly. Diese Blume absorbiert

    angrenzende Lava um damit Mana zu generieren. Zu beachten ist jedoch, sollte die Lava auf die Blume fließen, wird die Blume

    zerstört. Hat eine Thermalilly Lava absorbiert und Mana produziert, so hat sie danach einen Cooldown von 30 Sekunden, bevor

    sie wieder Lava aufnehmen kann.

    BloodMagic fügt ein Ritual hinzu, welches dauerhaft Lava an der Oberseite generiert. Das Ritual hat die Form von einem

    Plus-Symbol ("+") und trägt den Namen "Serenade of the Nether". Dadurch ist es möglich mit nur einem Ritual bis zu

    4 Thermalillies zu automatisieren. Sollten die Floating Thermalillies herstellbar sein, sogar bis zu 8 pro Ritual.

    Auch hier gilt wieder darauf zu achten, dass genügend Mana Spreader vorhanden sind, um das Verschwenden von Mana zu unterbinden.


    - Terrasteel Produktion


    Hat man sich eine ausreichende Manaproduktion zugelegt, besteht der nächste Schritt darin Terrasteel zu produzieren. Dazu

    benötigt man eine Terrestial Agglomeration Plate, welche aus Manasteel, Lapis Lazuli und einigen Runen gecraftet wird.

    Um die Runen herzustellen, benötigt man einen Runic Altar.

    Um die Terrestial Agglomeration Plate mit Mana zu versorgen, benötigt man Sparks. So platziert man einen Spark auf seinen

    Mana Pools und einen auf der Terrestial Agglomeration Plate. So bekommt diese Zugang zu den verfügbaren Mana Pools.

    Je mehr Mana Pools zu Verfügung stehen, umso schneller kann Terrasteel gecraftet werden, da Sparks zwar eine unbegrenzte

    Menge an Mana empfangen, aber nur eine bestimmte Menge auf einmal senden können.


    - Portal to Elveheim


    Nachdem man nun Terrasteel herstellen kann, ist es möglich das Portal to Elveheim aufzubauen. Dazu benötigt man

    1 Elven Gateway Core, 3 Glimmering Living Wood, 8 Livingwood, 2 Mana Pools und 2 Nature Pylons.

    Nachdem man das Portal aufgebaut hat, gilt es nur die beiden Mana Pools mit Mana zu befüllen und dafür zu sorgen, dass sie

    das auch bleiben. Um das Portal zu aktivieren rechtsklickt man den Elven Gateway Core mit dem Wand of the Forest.

    Sobald das Portal ist sollte man zuerst sein Lexika Botania in das Portal werfen um es aufzuwerten.

    Somit bekommt man Zugang zu Elven Glass, Dream Wood, Elementium, Pixie Dust und Dragonstone.

    Das Dream Wood kann unter anderem genutzt werden um bessere Mana Spreader herzustellen.


    - Gaia I


    Nun hat man alle Materialien um sich dem Botania Boss entgegenzustellen. Um Gaia I zu beschwören benötigt man eine Art Altar,

    welchen man zuvor aufbauen muss. Da bei sollte man beachten, dass die zu verfügung stehende Fläche groß genug ist, da man ihn

    sonst nicht beschwören kann. Auch die Raumhöhe spielt dabei eine wichtige Rolle.

    Für den Altar benötigt man unter anderem 9 Eisenblöcke, 1 Beacon sowie 4 Gaia Pylons.

    Zuletzt setzt man ein Terrasteel mit Shift-Rechtsklick auf den Beacon. Damit sollte Gaia I spawnen. Tötet man ihn, so

    droppt er unter anderem Gaia Spirits, welche benötigt werden, um Gaia II beschwören zu können.


    - Gaia II


    Nachdem man Gaia I bezwungen hat kann man sich dem letzten Boss in Botania gegenüber stellen. Dazu benutzt man denselben Altar,

    wie für Gaia I, doch benutzt man statt Terrasteel ein Gaia Spirit Ingot, welches aus einem Terrasteel und 4 Gaia Spirits

    hergestellt wird.

    Tötet man nun Gaia II droppt dieser unter anderem einen Würfel, welcher 1 von 6 Relikten enthält.

    (Ring of Odin, Ring of Thor, Ring of Loki, Eye of the Flügel, Key of Kings Law, Gaia Fruit)


    Zusätzliche Sachen

    ==================


    Sollte man bis zu seinem Kampf gegen den Gaia Boss noch keine vernünftige Rüstung besitzen, so ist die Terrasteel Armor

    sehr zu empfehlen. Desweiteren gibt es einige Baubles, welche sich als äußerst nützlich erweisen können.

    Beispielsweise der Ring of the far Reach, welche die Standartreichweite eines Spielers verdoppelt oder der Globetruners Sash,

    welcher einem neben Step Assist auch eine schnellere Bewegung bietet.

    Viele Bubles benötigen zu dem einen Mana Vorrat im Inventar, doch statt eines Mana Tablets, lohnt es sich eher

    einen Mana Mirror zuzulegen, welcher mit einem Mana Pool gekoppelt wird. Befüllt man nun den gekoppelten Mana Pool, so

    imitiert der Spiegel diesen Mana Pool. Das Ergebnis ist nahezu unbegrenzt Mana im Inventar, insofern der Mana Pool weiterhin

    befüllt wird.

Teilen